Soli- & Spendenaufruf von Michael Zobel für Eckhardt Heukamps Prozesskosten

Eckhardt Heukamp, Eigentümer des letzten großen Hofes in Lützerath, hat sich nach langen Überlegungen dazu entschlossen, mit einer Klage gegen den Grundabtretungsbeschluss/die Enteignung seines Besitzes juristisch vorzugehen. Die Klage ist sehr gut begründet und Herr Heukamp ist bereit, konsequent gegen seine Zwangs-Enteignung zu kämpfen.
Es gibt keine energiewirtschaftliche Notwendigkeit für die Zerstörung der sechs Dörfer.
Selbst bei einer weitgehenden Erfüllung der bereits genehmigten Rahmen- und Hauptbetriebspläne kann Lützerath erhalten bleiben.
Wir haben Eckhardt zugesichert, dass wir ihm den Rücken für die bervorstehenden Auseinandersetzungen vor Gericht stärken werden, nicht nur theoretisch, sondern auch ganz praktisch. Denn er geht diesen Weg stellvertretend für die anderen Dörfer am Tagebau Garzweiler, stellvertretend für die vielen Menschen, die sich nicht aus ihrer Heimat vertreiben lassen wollen.
Die Prozesse werden Geld kosten, eventuell auch viel Geld. Seit wenigen Tagen existiert ein entsprechendes Spendenkonto, ich setze auf breite Unterstützung der großen Klimabewegung.
.
Spendenkonto zur Unterstützung von Eckhardt Heukamp
.
Empfänger: E. Heukamp
DE63 3106 0517 6008 4590 43
Verwendungszweck: Zwangsenteignungsverfahren Heukamp ./. NRW
.
Weitere Infos hier.
.

Kohle für Kurts Klima-Klage

Kurt, Klimakämpfer am #HambiBleibt, hat jetzt ein Grundstück zwischen den RWE-Baggern und #Lützerath erworben und RWE schockiert.
Denn damit hat seine Klage gegen den Tagebau Garzweiler eine hohe Erfolgswahrscheinlichkeit. Wenn er die ersten juristischen Hürden nimmt und der Grundstückserwerb nicht vom Amtsgericht für nichtig erklärt wird.
Damit die Bagger nicht weiter auf #Lützerath vorrücken können und wir eine Chance auf die 1,5°C Grenze behalten, braucht es eine solidarische Spendensammlung für die juristische Auseinandersetzung:

Auch kleine Beiträge oder ein monatlicher Dauerauftrag helfen. Danke!

Kontoinhaber: Kurt Claßen
Verwendungszweck: Lützerath bleibt – Zum Wohle der Allgemeinheit
IBAN: DE22 3705 0299 1147 0393 73
BIC: COKSDE33XXX
Bank: Kreissparkasse Köln

Hintergrund:

https://fffutu.re/rwe-stoppen