FridaysForFutue: Kundgebung vor dem Rathaus Essen zum Ratsentscheid RWE Aktien

Im Rathaus Essen wird morgen entschieden, ob die Stadt aus ihren RWE Aktien aussteigen soll!
Die Stadt besitzt fast 19 Millionen RWE Aktien!
Damit ist sie die Kommune, die am zweitmeisten RWE Aktien besitzt!
Wir (FridaysForFuture Essen) machen morgen ab 15 Uhr eine spontane Versammlung vor dem Rathaus, kommt alle vorbei.

Pressemitteilung FridaysForFuture Aachen: Jugendliche für das Klima!

Bundesweiter Aktionstag der „Fridays for Future“-Bewegung auch in Aachen.

Die 16-jährige Schwedin Greta Thunberg hat vor einigen Monaten angefangen jeden Freitag in den Streik für eine zukunftsweisende Klimapolitik zu treten. Schnell schlossen sich ihr immer mehr Menschen an. Inzwischen hat sich die „Fridays for Future“-Bewegung auf der ganzen Welt ausgebreitet. So finden nun auch in Aachen regelmäßige Bildungsstreiks statt.

Der nächste Streik beginnt am kommenden Freitag, den 18.01.2019 um 10Uhr am Elisenbrunnen. An diesem Tag wird als Bundesweiter Aktionstag in über 40 Städten Deutschlands gestreikt. Alle Schülerinnen und Schüler, Studierenden, Auszubildenden und auch sonst alle, denen der Klimaschutz wichtig ist, sind herzlich eingeladen.

„Wir streiken für eine verantwortungsvolle Klimapolitik. Die Dürre im vergangenen Sommer und das aktuelle Schneechaos in Süddeutschland zeigen uns, wozu das aktuelle Versagen in höchster Ebene führt. Von nun an sollte jede politische Entscheidung in die Waagschale des Klimaschutzes gelegt werden. Heutige Entscheidungen dürfen für mindestens 7 weitere Generationen keine negativen Auswirkungen haben. Kurzfristiger Profit darf nicht die Maxime des Handelns sein!“ kommentiert Rosalie, eine der Organisatorinnen von Fridays for Future Aachen.

Johanna, ebenfalls Teil des Planungsteams, ergänzt: „Und wir als junge Generation werden von den Auswirkungen der jetzt getroffenen Entscheidung am meisten zu spüren bekommen. Aus diesem Grund werden wir nicht zusehen, wie die aktuellen Entscheidungsträger*innen wirtschaftliche Interessen über den Klimaschutz stellen. Wir werden so lange streiken, bis wirklich effektiver Klimaschutz betrieben wird und die Politik alles daran setzt, die Klimaziele einzuhalten. Denn dies ist für das Überleben der Menschheit essentiell.“

Von nun an wird jeden 1. und 3. Freitag im Monat ein Streik um 10 Uhr vom Elisenbrunnen auf wechselnden Routen durch die Stadt ziehen.

Bei Rückfragen können Sie sich an Rosalie und Johanna wenden. Diese werden auch am Freitag vor Ort sein.

Rosalie: +49 1573 6326673, rosalie.antonia[at]me.com

Johanna: +49 1573 6163804, jo.plum14[at]hotmail.de