Untitled

Print Friendly, PDF & Email

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Dorfspaziergang in Lützerath mit Menschen von „Lützerath bleibt“, Eva Töller, Michael Zobel …

Oktober 17 @ 11:30 am - 2:00 pm

UPDATE: Immer mehr Menschen organisieren gemeinsame Anreisemöglichkeiten nach Lützerath; auch Shuttles sind in Vorbereitung. Weitere Infos folgen.

Ab 10:00 shuttlen Menschen aus Lützerath ca. halbstündlich vom Bahnhof Erkelenz zur Mahnwache Lützerath. Von Hochneukirch über Mitfahrbörse. Ihr habt noch Platz im Auto? Dann fahrt doch an den Bahnhöfen vorbei und nehmt Menschen mit

Bonn: Wir treffen uns am Sonntag, den 17.10. um 08:30 Uhr am Bahnhof in Bonn Beuel Anschließend geht es mit dem RE8 (Abfahrt 8:47h ) nach Hochneukirch, dort  schwingen wir uns auf unsere Räder und radeln gemeinsam das letzte Wegstück bis Lützerath. Solltest du kein Fahrrad haben oder nicht radfahren können oder wollen, schreib uns gerne an (luetzerath[at]ende-gelaende.org), wir finden dann eine Shuttle-Lösung! Gleiches gilt, wenn das Bahnticket zu teuer ist. Am Sonntag wird es aus verschiedenen Städten in NRW gemeinsame Anreisen geben.

Köln: Treffpunkt 9.15 Uhr Köln Hauptbahnhof, Gleis 9. Bitte wenn möglich Fahrräder mitbringen.

 

Der Dorfspaziergang wird diesmal neben Rede-Stops auch Gelegenheit bieten, etwas über die Kräuterwelt von Lützerath zu lernen. Und wenn Ihr letzte Woche da wart und meint, Ihr habt schon alles gesehen, kennt Ihr die fleißgen Handwerker:innen von Lützerath nicht 🙂

 

Michael Zobel schreibt:

Liebe Wald- und Naturschützer*innen, liebe Pressevertreter*innen, liebe Mitmenschen,

bei Lützerath verläuft die 1,5°-Grenze, nicht mehr und nicht weniger.

Die momentane Lage erinnert frappierend an den September 2018, den Räumungsmonat im Hambi. RWE sucht wieder den Konflikt, will räumen und zerstören, will Lützerath dem Erdboden gleich machen, will die Bäume roden, den Bauern Eckhardt Heukamp enteignen und die Bewohner des Ortes vertreiben.

Was haben wir gelernt aus 2018? Der Hambacher Wald steht noch, wir alle haben ihn vorerst gerettet. Eine breite Bewegung war auf den Beinen, im Wald, am Wald, auf den Straßen, vor den Gerichten, auf den Baggern …

Und genau das MUSS sich nun wiederholen, in Lützerath, Keyenberg, Kuckum, Unter- und Oberwestrich und in Berverath. ALLE DÖRFER BLEIBEN, wenn wir sie schützen, wenn wir den Bewohner*innen vor Ort helfen. Ich wünsche mir, dass wie vor drei Jahren wieder hunderte, tausende, am Ende zehntausende Menschen entschlossen vor Eckardts Hof und vor den Dörfen stehen.

Oktober 2021, an allen 5 (!) Sonntagen sind wir und viele Unterstützer*innen unterwegs, in und um Lützerath.

Treffpunkt immer 11:30 Uhr an der Mahnwache Lützerath, 12:00 Start.

 

Details

Datum:
Oktober 17
Zeit:
11:30 am - 2:00 pm

Veranstalter

Lützerath lebt
Website:
https://twitter.com/luetziwald

Veranstaltungsort

Lützerath
Lützerath
41812 Erkelenz,
+ Google Karte anzeigen