Untitled

Print Friendly, PDF & Email

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Mahnwache in Lützerath

Januar 19 @ 7:00 am - 4:00 pm

Der Kohlekonzern RWE hat damit begonnen, Häuser im bedrohten Dorf Lützerath am Tagebau Garzweiler abzureißen. Zahlreiche Menschen schützen das Dorf mit drei Blockaden. Seit vier Uhr morgens ist ein hohes Polizeiaufgebot in Lützerath, um die Abrissarbeiten abzusichern.
Bereits in den letzten Wochen war es zu massiven Protesten gegen das Vorgehen von RWE gekommen. Die Demonstrierenden verweisen darauf, dass in Zeiten der Klimakrise eine Zerstörung von Dörfern für die klimaschädliche Braunkohle nicht zu verantworten sei.

„Wir sind fassungslos: Genau gegenüber von den Häusern, die RWE abreißt, wohnt noch ein Landwirt, der auch hier bleiben will”, so Britta Kox aus dem ebenfalls bedrohten Dorf Berverath. “Stellen Sie sich mal vor, alle ihre Nachbarhäuser würden zerstört, nur weil ein Konzern damit Kohle scheffeln will! Das ist hier kein Gruselfilm, sondern unsere Lebensrealität. Wir rufen deshalb alle Menschen auf: Packt eure Masken ein, haltet Abstand und helft uns, Lützerath zu schützen!”

Am Dienstag lädt das Bündnis „Alle Dörfer bleiben“ ab 7.00 Morgens zu einer Mahnwache an der Bushaltestelle in Lützerath ein. Für den Aufenthalt an der Mahnwache sind FFP2-Masken erforderlich.

Details

Datum:
Januar 19
Zeit:
7:00 am - 4:00 pm

Veranstalter

Alle Dörfer bleiben
Website:
https://alle-doerfer-bleiben.de

Veranstaltungsort

Lützerath
Lützerath
41812 Erkelenz,
+ Google Karte anzeigen