Untitled

Print Friendly, PDF & Email

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Einladung zum Gottesdienst an der Kante: Gerechtigkeit statt Repression – aus dem Zerbrochenen erwächst uns Kraft

April 11 @ 3:00 pm - 4:00 pm

Im Anschluss an den Dorfspaziergang ca. 15 Uhr in Lützerath

Thema dieser Andacht wird das Hungertuch von Misereor sein, das zweierlei ausdrückt: die Anklage gegen Polizeigewalt und die internationale Solidarität, denn es zeigt auf künstlerische Weise den durch die Polizei gebrochenen Fuß eines chilenischen Aktivisten.

Was hat das mit uns zu tun? Die friedlichen Kämpfe für Gerechtigkeit – auch Klimagerechtigkeit – werden weltweit mit Repression beantwortet …

 

Corona:
Wir setzen bei den Gottesdiensten, die ausschließlich unter freiem Himmel durchgeführt werden, auf unser – bis dato Gott sei Dank – bewährtes COVID19-Konzept. Bitte verzichtet auch diesmal auf die Bildung von Fahrgemeinschaften, lasst physische Nähe unter 1,5 Metern nur zu Personen eures Hausstandes zu, tragt durchgängig FFP2- oder gleichwertige medizinische Masken, tragt Euch in die Nachverfolgungslisten ein! Wir wollen keine unnötige Auseinandersetzung mit dem Virus mit Folgen für unsere Mitmenschen, sondern eine nötige Auseinandersetzung mit der NRW-Regierung und dem zukunftsunfähigen RWE-Konzern. Wir wollen all unsere Sorgen vor unseren solidarischen Gott tragen und keine zusätzlichen Sorgen schaffen.

Details

Datum:
April 11
Zeit:
3:00 pm - 4:00 pm

Veranstalter

Die Kirche(n) im Dorf lassen
Website:
https://www.kirchen-im-dorf-lassen.de/

Veranstaltungsort

Lützerath
Lützerath
41812 Erkelenz,
+ Google Karte anzeigen