Untitled

12. Dezember

In der Sprache der Ojibwe heißt CO2 „die Luft, die die Bäume atmen“. Das ist so faszinierend wie poetisch und machte die Arbeit einer Gruppe von Wissenschaftlern, die gemeinsam mit Menschen aus der Ojibwe-Gemeinschaft nach Begriffen für Klimawandel-Phänomene in der Sprache der Native Canadians gesucht haben, zu einem ganz besonderen Projekt.

„Over the past three years, our freshwater scientists at the IISD Experimental Lakes Area, located on Treaty 3 Land, have been working with a group of Elders, language experts, and youth to translate research on mercury contamination and climate change into Ojibwe.“ … mehr lesen …

https://www.iisd.org/articles/air-trees-breathe-translating-climate-science-ojibwe

icon_07