Kirchen statt Kohle – Demo in Erkelenz

Wir demonstrieren am Freitag von 10-13 Uhr vor dem Pfarramt Erkelenz (Johannismarkt 16) und fordern den aktiven Widerstand der Katholischen Kirche gegen den Braunkohletagebau ein. Dem Widerstand Herz und Türen öffnen! Seid dabei!

Infostand der Umweltverbände in MG-Rheydt

Am Samstag informieren BAUM, BUND, NABU und Engagierte aus der Region zu Kohle, Klima und Wald. Diverse Petitionen liegen zur Unterschrift aus – hier bekommt Ihr auch Informationen, wie Ihr Euch selbst in der Klimabewegung engagieren könnt oder was Ihr zu Hause tun  könnt. Der genaue Ort ist Bruckner Allee Ecke Hauptstraße.

Facebook Live-Chat mit Bischof Dieser

Ihr habt Fragen an Bischof Helmut Dieser? Zum Beispiel, warum er sich nicht engagierter für den Erhalt der vom Bagger bedrohten Gotteshäuser am Grubenrand einsetzt? Dann aufgepasst: Am Dienstag, 21. August, ab 18 Uhr gibt es auf Facebook einen zirka einstündigen Live-Chat mit dem Aachener Bischof. Ihr könnt auch schon im Vorfeld Fragen, Anregungen, Lob und Kritik schicken, die der Bischof dann live beantwortet.

Infostand BUND, NABU u.a. in der Fußgängerzone Rheydt

Infostand von BAUM, NABU, BUND zum Thema Braunkohle in der Fußgängerzone Rheydt.
Es werden Unterschriftenlisten zu “ Kirche(n) im Dorf lassen “ ausliegen, Infos zum Klimacamp – findet quasi „um die Ecke“ statt – verteilt, für die Filmabende im September BRAND I-III geworben.

 

Der Katholikenrat der Region Mönchengladbach ist offizieller Unterstützer der Aktion „Die Kirche(n) im Dorf lassen“

Seit dem Katholikentag in Münster Mitte Mai zieht die von Grubenrand-Anwohnern und klimabewegten Menschen initiierte Unterschriftenaktion „Die Kirche(n) im Dorf lassen“ immer weitere Kreise. Aus dem ganzen Land erreichen uns inzwischen Unterschriftenlisten; das Entsetzen über das Vorhaben, nach dem Abriss des Immerather Doms fünf weitere Kirchengebäude für die Tagebaue Hambach und Garzweiler zu opfern, ist groß.

Wir freuen uns sehr, dass wir zusätzlich zu all diesen betroffenen Einzelstimmen mit dem Katholikenrat der Region Mönchengladbach nun einen weiteren offiziellen Unterstützer bekommen haben. Wir bedanken uns herzlich für dieses Engagement!

 

Hier der Link zur Aktion mit allen Infos sowie Listen zum Download.