Info

Wir besetzen und bewohnen Bäume, stellen gelbe Kreuze auf unsere vom Bagger bedrohten Grundstücke, ziehen als Menschenkette rote Linien in die rheinische Landschaft, veranstalten ökumenische Pilgergebete oder Klimacamps, legen Kohlezüge lahm, ketten uns an Bagger oder laden zu Exkursionen durch untergehende Orte ein — seit über dreißig Jahren ist der Widerstand gegen den menschen- und umweltfeindlichen rheinischen Braunkohle-Tagebau so vielfältig, kreativ, energisch und bunt wie die Menschen, die davon betroffen sind.

Gleichzeitig wohnen zehn Kilometer von den Orten der Zerstörung entfernt Menschen, die keine Ahnung davon haben, welches menschliche Leid, welcher Raubbau an Kultur und Natur sich vor ihrer Haustür abspielt — und wie weitreichend die Folgen des Kohle-Abbaus und der Kohle-Verstromung nicht nur global, sondern auch ganz konkret lokal im Rheinland sind.

Diese Website ist ein Portal, das mit News, Links, Terminen, einer Sammlung von Presse-Artikeln und Download-Materialien den Einstieg in das Thema — und den Überblick über die Vielfalt — erleichtern möchte. Für eine noch bessere Vernetzung und noch mehr gemeinsame Stärke.

Falls Ihr weitere Fundstücke für diese Sammlung habt, sind wir Euch für die Zusendung dankbar!